Häufig gestellte Fragen unserer Kunden:

Kann der Strom während der Umstellung ausfallen?
Nein. Die durchgängige Versorgung mit Strom ist in Deutschland durch das Energiewirtschaftsgesetz und die Grundversorgungsverordnung geregelt. Das bedeutet, dass Sie zu jeder Zeit mit Strom beliefert werden. Rein technisch gesehen fließt der Strom auch wie gehabt weiter, nur dass die Menge des von Ihnen verbrauchten Stromes an anderer Stelle eingespeist wird. Ein Stromausfall aufgrund eines Anbieterwechsels ist also nicht möglich.

Was ändert sich nach einem Anbieterwechsel?
Nach einem Stromanbieterwechsel ändert sich für Sie nichts. Auch die tatsächliche Umstellung geht völlig unbemerkt vonstatten. Der Strom, der bei Ihnen ankommt, ist nach wie vor derselbe, er wurde nur von einem anderen Anbieter ins Netz eingespeist. Strom ist ein standardisiertes Produkt, bei dem es außer in der Herstellung keine Qualitätsunterschiede gibt. Ihre Rechnung erhalten Sie ab dem Zeitpunkt der Umstellung von Ihrem neuen Versorger und zahlen an diesen Ihre Abschläge. Zusätzliche Kosten, wie z.B. Netznutzungsentgelte oder eine Zählergebühr, fallen nicht an, da diese bereits im Preis des neuen Versorgers inbegriffen sind.

Gerne beantworte ich auch Ihre Frage.

Schreiben Sie mir einfach eine Email an vertragsservice@philipp-herbert.de
oder nutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.